Heizkosten sparen mit Smarthome Anlagen

Logo Sicherheitzuhause24
Direkt zum Seiteninhalt

Heizkosten sparen mit Smarthome Anlagen

Sicherheitzuhause24 Blog
Veröffentlicht von Christian Baumann in Smarthome · 25 Juni 2022
Tags: HeizkostensparenHomematicIPHeizkostensenkenEnergiekosten.
Heizkosten mit Smarthome Anlage Homematic IP senken und sparen.

Die Energiekosten für Heizöl und Gas steigen gerade enorm nach oben. Gerade ist es jetzt Zeit, bevor der Herbst und der Winter kommt, gegen hohe Heizkosten vorzusorgen.

Mit einer automatischen Heizungssteuerung, wie der Smarthome Anlage Homematic IP lassen sich bis zu 30% Heizkosten einsparen ohne das Sie frieren müssen.

Durch die programmierbaren Heizkörperthermostate HmIP-eTRV-B, HmIP-eTRV-C, EVO und HMIP-eTRV-2 können Sie Ihre Heizung daheim so programmieren, das wenn Sie nicht daheim sind, die Heizthermostate die Wärmezufuhr drosseln und kurz bevor Sie wieder nach Hause kommen die Wärmezufuhr erhöhen. Somit haben Sie es, wenn Sie nach Hause kommen, immer schön warm.Heizkörperthermostat - EVO

Praktisch ist auch, dass wechselnde Zeiten eingegeben werden können, zum Beispiel für die Wochenenden.

Sollten Sie doch mal früher als erwartet nach Hause kommen, können Sie über die App, die Heizung auch schon früher auf Temperatur bringen. Somit sind Sie auch flexibel, wenn sich mal Ihr Zeitplan ändern sollte.

Weitere Vorteile der Homematic IP Heizkörperthermostate sind. Das Sie mit einer Homematic IP Zentrale CCU 3, Programme einrichten können, das zum Beispiel beim früheren Verlassen des Hauses die Heizung auch schon früher runter regelt.

Durch einen Fensterkontakt von Homematic IP zum Beipiel dem HMIP-SWDO, schalten die Heizkörperthermostate auch beim Lüften automatisch aus und es wird keine unötige Heizenergie zum Fenster raus geblasen. Auch das spart Heizkosten.

Sollten Sie Hilfe für solche Programme brauchen, stehen wir Ihnen gern mit Rat zur Seite.



Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Zurück zum Seiteninhalt